Baumstriezel Formen basteln

Seit der Sommerfahrt durch Ungarn und die Slowakei wollte die Pfadfinderstufe Baumstriezel oder Trdelník bzw. Kürtőskalács wie sie in der Slowakei und Ungarn heißen selbst über dem Lagerfeuer machen.

Hierzu ist zunächst eine Form nötig, die aus einem ausgedienten Nudelholz und einer Gewindestange besteht. Außerdem natürlich ein gutes Rezept für den Teig. Mit dieser Anleitung, kannst du das ganz einfach selbst nachbauen.

Das brauchst du:

  • Gewindestange
  • Nudelholz
  • Nudelholzgriff
  • Zwei Hutmuttern
  • Hammer
  • Säge
  • Kleber

Dazu entweder

  • Zwei Muttern & zwei Federringe

oder

  • zwei Einschlagmuttern

Schritt 1

Zunächst musst du den Griff aus deinem Nudelholz entfernen, säge dazu den Stift, der durch das Nudelholz geht durch, wirf die beiden Griffe aber nicht weg.

Je nachdem ob du dich für die Variante mit Muttern oder Einschlagmuttern entschieden hast, drehst du diese nun auf die Gewindestange und steckst anschließend das Nudelholz darüber.

Bei der Variante mit Einschlagmuttern schlägst du diese mit einem Hammer in das Nudelholz ein und drehst anschließend die Gewindestange hinein.

Schritt 2

Zunächst musst du den Griff aus deinem Nudelholz entfernen, säge dazu den Stift, der durch das Nudelholz geht durch, wirf die beiden Griffe aber nicht weg.

Je nachdem ob du dich für die Variante mit Muttern oder Einschlagmuttern entschieden hast, drehst du diese nun auf die Gewindestange und steckst anschließend das Nudelholz darüber.

Bei der Variante mit Einschlagmuttern schlägst du diese mit einem Hammer in das Nudelholz ein und drehst anschließend die Gewindestange hinein.

Schritt 3

Nun kannst du einen der übrig gebliebenen Griffe wieder an der Gewindestange befestigen. Klebe ihn mit Montagekleber oder verwende auch hier eine Einschlagmutter.

Dann noch eine Hülsenmutter auf das andere Ende der Gewindestange geschraubt und fertig ist deine Baumstriezel-Form!

Teig

Für den Teig brauchst du:

10 g Hefe
100 ml Milch
60 g Zucker
250 g Mehl
1 Ei
50 g Butter
Alufolie

Optional zum drüber streuen:
– Kakaopulver
– Zimt/Zucker
– Kokosflocken
– gemahlene Nüsse
– etc. etc.

Nun zur Vorgehensweise:
Die Milch in einem Topf erwärmen und anschließend die Hefe mit 3 EL der Milch glatt rühren. Das Mehl mit dem Zucker in eine Schüssel geben und eine Mulde in die Mitte drücken. Nun das Hefe-Mich Gemisch in die Mulde gießen und leicht verrühren. Mit einem Geschirrtuch abdecken und ca. 20 Minuten gehen lassen.

Anschließend die übrige Milch, das Ei und die Hälfte der Butter mit in die Schüssel geben und zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig nun nochmal 45 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit die restliche Butter schmelzen.

Zum backen aus dem Teig Würste formen und um die Baumstriezelform wickeln. Anschließend auf einem Brett festdrücken. Nun mit Butter bestreichen und unter ständigem drehen über dem Lagerfeuer goldbraun backen. Nach dem Backen wieder mit flüssiger Butter einstreichen und nach Belieben mit Zimt/Zucker, Kakaopulver oder Kokosraspeln bestreuen. Guten Appetit!

Menü